Alpinkader - Auf ins nächste Abenteuer!

Alpinkader - Auf ins nächste Abenteuer!

Die Naturfreunde Österreich fördern junge NachwuchsalpinistInnen in Österreich.

Mit dem Lehrgang Sportklettern erfolgte am Wochenende im Raum Salzburg der Startschuss zum neuen Alpinkader der Naturfreunde Österreich. Der nunmehr dritte Durchlauf des Erfolgsprojektes junge, motivierte AlpinistInnen von Profis zu coachen, ihnen eine hochwertige Alpinausbildung zu ermöglichen und zum krönenden Abschluss auf eine Expedition zu fahren. 12 motivierte TeilnehmerInnen haben sich aus den rund 50 Bewerbungen durchgesetzt und können nun die spannende und herausfordernde Zeit im Alpinkader genießen.

Der Alpinkader startet mit dem Alpinkader Basis-Jahr. In diesem ersten Ausbildungsjahr werden die TeilnehmerInnen von Profis in den unterschiedlichen Bergsportbereichen gecoacht und ausgebildet. Im Fokus stehen Ausbildungen in den Sportarten Alpinklettern, Sportklettern, Hochtouren und Eisklettern. Die Schulung zu risikobewusstem Verhalten im Alpinen Gelände wird ebenfalls im ersten Jahr große Bedeutung zugeschrieben. Neben der Sicherheit bei den Kursen stehen die neuen Freundschaften, Teambuilding und vor allem der Spaß an der Sache an oberster Stelle.

Nach dem Basismodul inkl. bestandener Abschlussprüfungen, schließen die 12 Teilnehmerinnen, als Übungsleiter Alpinklettern und Übungsleiter Hochtouren ab. 6 TeilnehmerInnen werden danach in das Alpinkader-Expeditionsteam aufgenommen, das weitere 2 Jahre gecoacht wird um letztlich gut vorbereitet gemeinsam zu einer 30 tägigen Expedition aufzubrechen.

Die TeilnehmerInnen werden von Mountain Equipment, Pieps und Lowa mit professionellem Material für ihre alpinistischen Vorhaben ausgestattet und über den Zeitraum des Alpinkaders unterstützt. Mit diesem Coaching möchten die Naturfreunde Österreich die Alpinszene in Österreich beleben, jungen AlpinistInnen die Chance geben sich im alpinistischen Sinne zu entfalten und bauen damit ein Netzwerk von gut ausgebildeten und risikobewussten KletterpartnerInnen auf.

 

Quelle: Naturfreunde Österreich

Fotocredits©: Krewenka

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Rechtsirrtümer rund ums Radfahren

12. 07. 2020 | Blaulicht

Rechtsirrtümer rund ums Radfahren

Die warmen Temperaturen nutzen viele um das Fahrrad wieder einmal aus dem Keller zu holen und los zu düsen. Allerdings halten sich hartnäckig viele Rechtsi...

Hütten der alpinen Vereine für Sommersaison gerüstet

07. 07. 2020 | Freizeit

Hütten der alpinen Vereine für Sommersaison gerüstet

Eingebaute Trennwände in einem Schlaflager auf der Lizumerhütte in Tirol

Naturfreunde setzen sich für „Freie Fahrt für Mountainbiker“ ein

06. 07. 2020 | Freizeit

Naturfreunde setzen sich für „Freie Fahrt für Mountainbiker“ ein

Der MTB-Boom ist nicht mehr aufzuhalten - Die Trails sind zum Bersten voll. 120.000 KM Forststraßen, jedoch nur ein geringer Teil offiziell befahrbar.

Sicher in die Berge

06. 07. 2020 | Panorama

Sicher in die Berge

Für erfolgreiche und unfallfreie Unternehmungen in den Bergen braucht es eine gute Planung im Vorfeld. Die Empfehlungen der alpinen Vereine zur Bergsportau...

„Wildcampen“ in Österreich – Regeln und Strafen der Bundesländer unterschiedlich

03. 07. 2020 | Freizeit

„Wildcampen“ in Österreich – Regeln und Strafen der Bundesländer unterschiedlich

Wichtig sind rücksichtsvolles Verhalten und Vorabinformation – sonst drohen hohe Strafen für „freies Stehen“