Anhängerdeichsel bohrt sich Oberschenkel

Anhängerdeichsel bohrt sich Oberschenkel

Ein schwerer Unfall ereignete sich in einer Lagerhalle in Vorchdorf 

Ein 39-jähriger bulgarischer Staatsbürger aus dem Bezirk Wels-Land war am 6. April 2020 gegen 7:40 Uhr in einer Lagerhalle in Vorchdorf mit Staplerarbeiten beschäftigt. Dabei fuhr er mit einer sogenannten "Ameise" rückwärts und übersah einen dort kurz zuvor abgestellten Anhänger. Durch die Wucht des Anpralles bohrte sich die Anhängerdeichsel in seinen linken Oberschenkel. Der Arbeiter wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Salzkammergut-Klinikum Gmunden eingeliefert.

Quelle: LPD  //  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

Karten-App wurde Bergsteiger zum Verhängnis

27. 05. 2020 | Blaulicht

Karten-App wurde Bergsteiger zum Verhängnis

20-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck wollte erstmals den Traunstein besteigen

Freiwillige Feuerwehr zeigt oberösterreichweit große Schlagkraft

27. 05. 2020 | Blaulicht

Freiwillige Feuerwehr zeigt oberösterreichweit große Schlagkraft

Landesfeuerwehrkommandant Robert Mayer steht seit einem Jahr an der Spitze von 912 Feuerwehren und 94.000 Freiwilligen in Oberösterreich. Aus diesem Anlass...

 Bergrettungseinsatz am Katzenstein

24. 05. 2020 | Blaulicht

Bergrettungseinsatz am Katzenstein

10 Mann stiegen zur Unglücksstelle auf und versorgten dort die verletzte Bergsteigerin aus Lenzing

Mann mit Faustschlägen und einem spitzen Gegenstand verletzt

20. 05. 2020 | Blaulicht

Mann mit Faustschlägen und einem spitzen Gegenstand verletzt

 Zwei 22-jährige Angreifer konnten festgenommen werden, ein 20-Jähriger befindet sich noch auf der Flucht

Schwerer Unfall mit Rasenmäher-Traktor

16. 05. 2020 | Blaulicht

Schwerer Unfall mit Rasenmäher-Traktor

St. Konrad - Ein 68-Jähriger Pensionist aus St. Konrad verletzte sich mit einem Rasenmäher-Traktor schwer