Bad Ischl digital – die Zukunft klopft an

Bad Ischl digital – die Zukunft klopft an

BAD ISCHL - Unter dem Titel „Bad Ischl digital“ luden die Stadtgemeinde Bad Ischl und die WKO zu einem Unternehmerforum in die Trinkhalle

Diese ist zurzeit Schauplatz des „Otelo Futurespace“, einem digitalen Spielplatz, der nicht nur Kinder in seinen Bann zieht. Anhand von acht Stationen wird Digitalisierung dabei spielerisch erlebbar gemacht. Themen wie Virtual Reality, Robotik, 3D-Druck, Drohnen fliegen, e-Health bis künstliche Intelligenz können dabei individuell erkundet werden. „Das sind Technologien, die die Wirtschaft massiv verändern werden“, ist Robert Oberfrank, Bezirksstellenleiter der WKO Gmunden überzeugt. 

Bürgermeisterin Ines Schiller initiierte den Futurespace und erklärt ihr Engagement: „Die Frage ist nicht: „Was macht die Digitalisierung mit uns?“, sondern: „Was machen wir mit der Digitalisierung?““. Der Zuspruch ist enorm, das Angebot des digital playgrounds begeistert sowohl Jugendliche als auch Erwachsene. Bereits für den Herbst ist eine Wiederholung angedacht. Martin Hollinetz, der Mastermind hinter Otelo, sieht sich bestätigt: „Wir verpacken in unserem futurespace Wissen in einer spannenden Form. Wissensgenerierung wird damit zum gemeinsamen Erlebnis.“ Geschulte Mitarbeiter erklären die Stationen und stehen unterstützend zur Seite. Die Reflexion des Erlebten nimmt dabei einen Schwerpunkt ein.

Die Veranstaltung „Bad Ischl digital“ wurde genutzt, um Unternehmern die Chancen der Digitalisierung näherzubringen, die vielfältig sind und bei optimierten Arbeitsabläufen, digitalem Marketing und neuen, innovativen Angeboten liegen. WKO und AK haben spezielle Förderpakete geschnürt, die den Unternehmen den Sprung ins digitale Zeitalter erleichtern sollen. Ansprechpartner: WKO Bad Ischl, Andreas Promberger (T 05-90909-5301)

Foto: WKOÖ
Fototext (v.l.n.r.): Sehen Digitalisierung als Chance - Mag. DI Johann Baldinger (WKO), Robert Oberfrank (WKO), Mag. Julia Stöhr (Certified Digital Consultant), Bgm. Ines Schiller, Martin Hollinetz (Otelo), Mag. Bernhard Mader (AK)

Das könnte Sie interessieren!

Arbeiten für Oberösterreich – auf Baustellen kann weitergearbeitet werden

30. 03. 2020 | Wirtschaft

Arbeiten für Oberösterreich – auf Baustellen kann weitergearbeitet werden

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner: „Positive Lösung für Arbeit am Bau – Gesundheit der Beschäftigten und Weiterbetrieb der Baufirmen vereinbar“

Danke -  Unsere Bauern liefern - vor, während und auch nach der Corona-Krise

27. 03. 2020 | Wirtschaft

Danke - Unsere Bauern liefern - vor, während und auch nach der Corona-Krise

"Österreich braucht jetzt Versorgungssicherheit und hohe Qualität bei Lebensmitteln. Unsere Bauernfamilien können das liefern, und zwar vor, während und na...

Bäcker und Fleischer halten Nahversorgung aufrecht

27. 03. 2020 | Wirtschaft

Bäcker und Fleischer halten Nahversorgung aufrecht

SKGT - Auch wenn die Supermärkte im Fokus der Berichterstattung stehen, die regionalen, handwerklichen Betriebe wie Bäcker und Fleischer kommen ebenfalls i...

Härtefall-Fonds: Ab heute kann beantragt werden

27. 03. 2020 | Politik

Härtefall-Fonds: Ab heute kann beantragt werden

"Als wir die einschränkenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus beschlossen haben wurde von uns gleichzeitig ein umfassendes Hilfspak...

Versand, Service und Reparaturen

26. 03. 2020 | Wirtschaft

Versand, Service und Reparaturen

GMUNDEN - Salzkammergut Biker hat von Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr geöffnet