“Brand Wohnhaus” - die Feuerwehren St. Agatha und Bad Goisern wurden alarmiert

“Brand Wohnhaus”  - die Feuerwehren St. Agatha und Bad Goisern wurden alarmiert

Am 14. Mai 2020 wurden die Feuerwehren St. Agatha und Bad Goisern mit dem Einsatzstichwort “Brand Wohnhaus” von der Landesfeuerwehrzentrale alarmiert. 

Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte brannte die hölzerne Dacheindeckung am First. Im Innenangriff kontrollierte einerseits ein Atemschutztrupp die Wohnräume, andererseits wurde mit Hilfe des Hubsteigers die Dacheindeckung geöffnet und Glutnester abgelöscht. Abschließend wurde mit der Wärmebildkamera das Brandobjekt kontrolliert. Der hinzugezogene Rauchfangkehrer reinigte den Kamin vom Hubsteiger aus.

Quelle/Fotocredit: Peter Atzmanstorfer // FF Bad Goisern

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Pkw von Güterzug erfasst

29. 05. 2020 | Blaulicht

Pkw von Güterzug erfasst

50-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden kam am Bahngleis zum Stehen

Alpineinsatz in Ebensee

28. 05. 2020 | Blaulicht

Alpineinsatz in Ebensee

3 Bergsteiger aus dem Bezirk Vöcklabruck  mussten die Bergrettung Ebensee alarmieren

Karten-App wurde Bergsteiger zum Verhängnis

27. 05. 2020 | Blaulicht

Karten-App wurde Bergsteiger zum Verhängnis

20-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck wollte erstmals den Traunstein besteigen

Freiwillige Feuerwehr zeigt oberösterreichweit große Schlagkraft

27. 05. 2020 | Blaulicht

Freiwillige Feuerwehr zeigt oberösterreichweit große Schlagkraft

Landesfeuerwehrkommandant Robert Mayer steht seit einem Jahr an der Spitze von 912 Feuerwehren und 94.000 Freiwilligen in Oberösterreich. Aus diesem Anlass...

 Bergrettungseinsatz am Katzenstein

24. 05. 2020 | Blaulicht

Bergrettungseinsatz am Katzenstein

10 Mann stiegen zur Unglücksstelle auf und versorgten dort die verletzte Bergsteigerin aus Lenzing