Bundesregierung verlängert Anhebung der Notstandshilfe bis Ende Juni

Bundesregierung verlängert Anhebung der Notstandshilfe bis Ende Juni

Arbeitsminister Kocher: „Verlängerung angesichts der Pandemiesituation notwendig und richtig“

Die Regierungsparteien haben bedingt durch die COVID-19-Krise im März 2020 die Anhebung der Notstandshilfe auf das Niveau des Arbeitslosengeldes beschlossen, um Arbeitslose in dieser Krisenzeit finanziell zu unterstützen.

„Angesichts der epidemiologisch nach wie vor herausfordernden Situation, verlängern wir die Anhebung der Notstandshilfe auf das Niveau des Arbeitslosengelds bis Ende Juni“, so Arbeitsminister Martin Kocher. „Das ist notwendig, da die aktuelle Pandemielage, vor allem im Osten des Landes, Öffnungsschritte in bestimmten Bereichen nicht zulässt.“

Die Notstandshilfe beträgt normalerweise 92-95 Prozent des Arbeitslosengelds. Betroffene erhalten durch die Anhebung rund 55 Euro pro Monat zusätzlich. Von der Regelung profitieren über 220.000 Personen monatlich.
Der Arbeitsminister ist optimistisch, dass mit steigenden Temperaturen und einer Ausweitung der Schutzimpfungen nachhaltige Öffnungsschritte erfolgen können. 

„Wir haben uns daher auf eine Verlängerung der bisherigen Regelung bis Ende Juni geeinigt, um vor allem jene zu erreichen, die aufgrund des notwendigen Lockdowns derzeit nicht in ihrem Beruf tätig sein können, zum Beispiel im Tourismus oder in der Gastronomie. Sobald die Infektionslage Öffnungsschritte zulässt, wird auch am Arbeitsmarkt eine stärkere Entspannung eintreten“, schließt Kocher.

Quelle: Bundesministerium für Arbeit / ots  //  Fotocredit: © BKA / Dragan Tatic

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Welt-Parkinson-Tag -  Parkinson ist mehr als „Zittern“

11. 04. 2021 | Gesundheit

Welt-Parkinson-Tag - Parkinson ist mehr als „Zittern“

Dr. Caroline Thun-Hohenstein und Dr. Dieter Volc von der Privatklinik Confraternität bieten ganzheitliche, personalisierte Therapien für Parkinson-Erkrankt...

Gletscherschmelze setzt sich unaufhaltsam fort

10. 04. 2021 | Panorama

Gletscherschmelze setzt sich unaufhaltsam fort

Alpenverein legt aktuelle Daten vor und plädiert für ausnahmslosen Gletscherschutz. Im Bild: Gletscherweg Innergschlöß (Osttirol). Blick über das Schlatenk...

Der Kindergarten - Lebens-, Entwicklungs- und Bildungs-RAUM

10. 04. 2021 | Panorama

Der Kindergarten - Lebens-, Entwicklungs- und Bildungs-RAUM

Pädagogischer Nachmittag der St. Nikolausstiftung erstmals online

AUVA-Arbeitsunfallstatistik 2020 im Corona-Rekordtief

10. 04. 2021 | Wirtschaft

AUVA-Arbeitsunfallstatistik 2020 im Corona-Rekordtief

Die absoluten Unfallzahlen sanken 2020 in allen großen Wirtschaftszweigen

Zellen, die "selbst kleben" - Neue OP-Methode bei Knorpelschäden im Knie

09. 04. 2021 | Gesundheit

Zellen, die "selbst kleben" - Neue OP-Methode bei Knorpelschäden im Knie

Mittels Arthroskopie werden gesunde Knorpelzellen entnommen und in einem zweiten Schritt an die defekten Stellen transplantiert. Am Arthroskop: Dozent Dr. ...