Donnerstag 18. Juli 2019
Suche

Cupsieger mit passablem Europapokal

LAAKIRCHEN - Laakirchens Paper-Girls gewinnen zuerst den 2. Cuptitel in Serie, beim Heim-Championscup spielten sie auf der internationalen Bühne toll mit und belegten Rang 6

Als Einstimmung auf den Europacup besiegten die Laakirchnerinnen beim OÖ-Cupfinale zu Hause die Union Ulrichsberg mit 4:0, mussten sich aber in einigen Sätzen gehörig anstrengen (12:10, 14:12, 11:5, 11:9). Die Mühlviertlerinnen lagen durch den Klassenunterschied in jedem Satz mit 2:0 voran, sie steigen in der kommenden Saison in die 2. Bundesliga auf. 

Championscup – Laakirchen „international dabei“
Trainer Dietmar Wohlfahrt wusste um die ungeheure Leistungsdichte beim Heim-Europacup. In der Vorrunde mussten sich die Paper-Girls Meister Union Nußbach mit 0:3 geschlagen geben, siegten dann gegen SV Diepoldsau/CH mit 3:2, gegen den späteren Sieger TSV Dennach/D war nicht anzukommen (0:3). Durch einen 2:1-Sieg gegen Urfahr standen sie dann im Platzspiel 5/6 dem TV Jahn Schneverdingen/D gegenüber, dem sie mit 0:2 unterlagen. „Mit Rang 6 und den Leistungen können wir gut leben“, resümiert Laakirchens Coach.

Nach dem Hallentitel holte sich Dennach auch am Feld die Goldmedaillen ab, sie besiegten im Endspiel Österreichs Meister Union Nußbach mit 3:1. 

Laakirchnerinnen bei U-18-EM
Mit Zuspielerin Emma Dallinger und Angreiferin Sabine Kranzl stehen zwei Paper-Girls im Aufgebot für die U-18-Europameisterschaft in Hohenlockstedt/D am 13./14. Juli. Für beide Mädels ist es der erste internationale Einsatz.

Foto: Almhofer; Der 2. Cupsieg in Serie für die Paper-Girls!