Diebin in Krankenhaus ausgeforscht

Diebin in Krankenhaus ausgeforscht

GMUNDEN - Diebstahlserie im Salzkammergut-Klinikum Gmunden aufgeklärt. 

Polizisten aus Gmunden forschten nach langwierig geführten Ermittlungen eine 57-Jährige aus dem Bezirk Gmunden aus, welche beschuldigt wird, bereits seit Anfang Oktober 2018 im Salzkammergut-Klinikum Gmunden Diebstähle begangen zu haben. Der im Spital tätigen Reinigungskraft konnten insgesamt mindestens 30 Diebstähle nachgewiesen werden, wobei sie meistens Geld aus den Geldtaschen der Patienten stahl, in sieben Fällen nahm sie die gesamte Geldbörse an sich und entsorgte sie dann in Müllsäcken. Die Beschuldigte ist reumütig und voll geständig, sie wird der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt.

Quelle: LPD OÖ

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Bundeskanzler Kurz appelliert an Bevölkerung - Bleiben Sie auch im Urlaub achtsam

12. 07. 2020 | Politik

Bundeskanzler Kurz appelliert an Bevölkerung - Bleiben Sie auch im Urlaub achtsam

Appell des Bundeskanzlers an die Bevölkerung

GREAT NEWS - Ersatztermin Helene Fischer Bad Hofgastein

12. 07. 2020 | Freizeit

GREAT NEWS - Ersatztermin Helene Fischer Bad Hofgastein

Der hellste Stern am deutschsprachigen Eventhimmel strahlt nun am 26. März 2021 über Bad Hofgastein

Sommer im Kunsthistorischen Museum

12. 07. 2020 | Kunst & Kultur

Sommer im Kunsthistorischen Museum

Umfangreiches Programm und Jahreskarten-Sommeraktion „14 statt 12“

Auf Impfungen nicht vergessen

12. 07. 2020 | Gesundheit

Auf Impfungen nicht vergessen

Corona-bedingter „Rückstau“ bei Impfungen sollte jetzt beseitigt werden - Apothekerinnen und Apotheker wollen in Zukunft impfen

Austrian Power Grid - Stromversorgung besteht COVID19-Belastungsprobe

11. 07. 2020 | Wirtschaft

Austrian Power Grid - Stromversorgung besteht COVID19-Belastungsprobe

Im Bild v.l.n.r. Gerhard Christiner (technischer Vorstand APG), Thomas Karall (kaufmännischer Vorstand APG, Anna Kleissner (Vorstand ECONOMICA-Institut)