Entlastungspaket für St. Wolfganger Betriebe

Entlastungspaket für St. Wolfganger Betriebe

Gemeinsam für Entlastung der St. Wolfganger Wirtschaft: Bürgermeister Franz Eisl und Wirtschaftsbundobmann und Kulturreferent Arno Perfaller

Gemeinde unterstützt Betriebe und Tourismusmarketing

Die Auswirkungen der Coronakrise werden für die St. Wolfganger Betriebe zu einer harten Belastungsprobe. Trotz guter Buchungslage für die nächsten Wochen und Monate rechnet man auch in der Wolfgangseegemeinde mit deutlichen Geschäftseinbußen. „Unsere Betriebe gehen jedoch gut vorbereitet in diesen „Corona-Sommer 2020“, zeigen sich Bürgermeister Franz Eisl und Wirtschaftsbundobmann Arno Perfaller erfreut über den Einsatz der St. Wolfganger Gastgeber. Aus den vielen Gesprächen ist Zuversicht und leichter Optimismus herauszuhören. Es werde nicht gejammert sondern mit noch mehr Tatendrang für eine erfolgreiche Saison gearbeitet. „Aber wir erkennen, dass die Betriebe nun unsere Unterstützung brauchen“ spüren Bürgermeister Franz Eisl und Wirtschaftsbundobmann Arno Perfaller den Bedarf der St. Wolfganger Unternehmer nach Entlastungen in schwierigen Zeiten.

„Corona“-Entlastung für die Wirtschaft

Im Gemeindevorstand wurde deshalb beschlossen, dem Gemeinderat das „Corona-Entlastungspaket für die St. Wolfganger Wirtschaft“ zur Beschlussfasung vorzulegen. Dieses Paket zur Unterstützung der einheimischen Betriebe für das Jahr 2020 sieht folgende Punkte vor:

  • keine Gastgarten-Pacht
  • keine Platzmiete für die Kutscher des Ortes
  • keine Pachtgebühren für Warenpräsentation
  • keine Pachtgebühren für Steganlagen der Gemeinde
  • keine Pachtgebühren für den Adventmarkt
  • keine Miete für den neuen Wegweiser-Baum am Marktplatz für 2020 und 2021

Auch Stundungen und herabgesetzte Vorschreibungen der Verbrauchsgebühren wie Wasser und Kanal sind vorgesehen: „Hier helfen wir den Betrieben, ihre Liquidität zu schonen“, so die Initiatoren der vielfältigen Entlastungsmaßnahmen in St. Wolfgang. Möglich sind diese Entlastungen durch eine sparsame Haushaltsführung und gute Einnahmen in den letzten Jahren. Besonders das Kommunalsteueraufkommen der Wolfgangseegemeinde ist in den letzten Jahren stark angewachsen. „Die Wirtschaft hat ordentlich Steuern an die Gemeinde gezahlt – einen Teil davon geben wir jetzt als „Neustarthilfe“ an die Betriebe zurück“, so Eisl und Perfaller.  

Marketing und Gästebetreuung besonders wichtig

Auch die gemeinsamen Werbe-Aktivitäten der Wirtschaft – organisiert von der WTG werden von der Gemeinde unterstützt. Beispielsweise wird das 100.000.-Euro-Werbepaket der Wolfgangsee-Tourismusgesellschaft von den drei Seegemeinden mitfinanziert. Bei der Gästebetreuung mit den beliebten Platzkonzerten und den Heimatabenden werden coronabedingt neue Wege gegangen, die auch von der Gemeinde finanziell unterstützt werden „Unsere Traditionsvereine sollen wegen der Krise nicht draufzahlen – auch wenn weniger Gäste kommen, müssen die Auftrittsmöglichkeiten finanziell gesichert sein“, erläutern Bürgermeister Franz Eisl und Kulturreferent Arno Perfaller die Unterstützung für die Kulturarbeit in St. Wolfgang.

Quelle, Fotocredit: Gemeinde St. Wolfgang

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Bergsteiger stürzt rücklings in die Tiefe

09. 07. 2020 | Blaulicht

Bergsteiger stürzt rücklings in die Tiefe

Ein 59-jähriger Grazer stürzte in einem steilen und felsigen Waldgelände rücklings in die Tiefe

Der Kaiser macht’s möglich

08. 07. 2020 | Bad Ischl

Der Kaiser macht’s möglich

Bad Ischl öffnet am Feiertag (15. August) die Geschäfte

Heide: EU fördert nachhaltige Industrie in den Regionen

07. 07. 2020 | Wirtschaft

Heide: EU fördert nachhaltige Industrie in den Regionen

Salzkammergut und Steiermark könnten von der im EU-Regionalausschuss geforderten Aufstockung des Just-Transition-Fonds am meisten profitieren.

Unbekannter brachte E-Bikerin zu Sturz - Zeugen gesucht

04. 07. 2020 | Blaulicht

Unbekannter brachte E-Bikerin zu Sturz - Zeugen gesucht

Zeugen des Vorfalles mögen sich bitte bei der zuständigen Polizeiinspektion unter der TelNr. 059133 4102 melden

Neopren Testtage im Hallstättersee

03. 07. 2020 | Freizeit

Neopren Testtage im Hallstättersee

BAD GOISERN - Am 11. & 12. Juli finden die ersten Neopren-Testtage im Strandbad Untersee statt.