Frauenarmut verhindern

Frauenarmut verhindern

Heinisch-Hosek: Frauen sind durch die Corona-Krise doppelt und dreifach belastet

Die Arbeitslosigkeit unter Frauen steigt. Die Armutsgefährdung, besonders von Alleinerziehenden, steigt. „Die Bundesregierung kümmert sich viel zu wenig um die Sorgen der Frauen. Es braucht gerade jetzt Maßnahmen, die wirksam sind“, so SPÖ-Frauensprecherin Gabriele Heinisch-Hosek gestern am Internationalen Tag zur Beseitigung der Armut. 

„Alle unsere Vorschläge werden von der ÖVP und den Grünen ignoriert“, sagt die SPÖ-Frauensprecherin. Die SPÖ spricht sich für die Erhöhung des Arbeitslosengeldes auf 70 Prozent aus sowie für einen Mindestlohn von 1.700 Euro steuerfrei, weiters für eine verkürzte Vollzeit, damit Männer Stunden reduzieren und Frauen aufstocken können, sowie für Aus- und Weiterbildungsinitiativen und 50-Prozent der AMS-Mittel für Frauen.

Rasch müssen auch die Lücken in der Unterhaltssicherung geschlossen werden. Gerade in der kalten Jahreszeit ist es besonders schlimm, wenn sich die Familie die Heizkosten nicht mehr leisten kann. Heinisch-Hosek wiederholt ihren dringenden Appell an die Frauenministerin und die gesamte Bundesregierung: „Bitte arbeiten wir gemeinsam und verhindern, dass Frauen und Kinder in Österreich noch stärker in die Armut schlittern.“ 

Quelle: SPÖ-Parlamentsklub / ots  //  Fotocredit: © Parlamentsdirektion / Thomas Jantzen

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Kostenlose Unfallversicherung für österreichische Studierende

27. 10. 2020 | Panorama

Kostenlose Unfallversicherung für österreichische Studierende

AUVA Statistik zeigt: 23 % aller anerkannten Unfälle passieren am Uni-Weg. Im Bild AUVA Obmann Mario Watz

Insel-Schafe beenden ihre Mäh-Saison auf der Donauinsel

27. 10. 2020 | Panorama

Insel-Schafe beenden ihre Mäh-Saison auf der Donauinsel

Im Bild Umwelt-Stadträtin Ulli Sima mit Schafen auf der Donauinsel

Max Franz wird neuer Markenbotschafter von ELK

27. 10. 2020 | Wirtschaft

Max Franz wird neuer Markenbotschafter von ELK

Max Franz und Thomas Scheriau (ELK Geschäftsführer) freuen sich auf die Zusammenarbeit

Tennis - Thiem freut sich auf Erste Bank Open

26. 10. 2020 | Sport

Tennis - Thiem freut sich auf Erste Bank Open

„Es ist alles angerichtet und richtig cool, dass wir wenigstens vor 1.000 Zuschauern spielen können,“ freut sich Dominic Thiem

Darts - Top Platzierung für Mensur Suljovic

26. 10. 2020 | Sport

Darts - Top Platzierung für Mensur Suljovic

Joe Cullen sichert sich seinen zweiten European Tour Titel