Donnerstag 18. Juli 2019
Suche

Judo Kirchham holt ein 07:07

KIRCHHAM - Es brodelte in der Kirchhamer Halle beim letzten Bundesligakampf vor der Sommerpause

Rein nach dem aktuellen Tabellenstand war Kirchham eigentlich als Favorit in die Begegnung gegangen. Aber aus der Vergangenheit wissen wir, dass heuer in der 2. Bundesliga jeder jeden schlagen kann. Vienna Samurai kam in voller Besetzung um die Kirchhamer zu fordern. Schon bei der Aufstellung war klar, dass man von spannenden Kämpfern und einer knappen Partie ausgehen konnte.

In der ersten Hälfte lief es für die Kirchhamer Judokas trotz gutem Start, nicht wie erhofft. Doch alles der Reihe nach:

Bis 60kg konnte sich Julian Riegler gegen Galek Borys von den Samurais durchsetzen. Im nächsten Kampf holte Beiskammer Rupert den nächsten Punkt für Kirchham. Dann konnten die Gäste vier Kämpfe in Reihe für sich entscheiden, ehe Köller Milan für die Kirchham den dritten Punkt holte. Pausenstand somit ein 03:04.

Mit Spannung wurde die zweite Runde erwartet. Konnten die Kirchhamer Judokas sich motivieren und den Rückstand noch aufholen?

Im ersten Kampf ging wieder Julian Riegler auf die Matte. Diesmal ging der Punkt leider an den Kämpfer von den Samurais. Im nächsten Kampf holte dann Besikammer Johannes wieder einen Punkt für Kirchham. Da die nächsten beiden Kämpfe an die Samurais gingen, gab es eine Zwischenstand von 04:07 aus Sicht von Kirchham. Es lag an den letzten drei Judokas von Kirchham noch den Ausgleich zu schaffen. Köller Milan ging als erster auf die Matte und holte souverän den Sieg. Als nächster Kämpfer lies Maximilian Hageneder nichts anbrennen und machten den Punkt zum 06:07. Nun lag es an Bergthaler Hans Peter – seine Gewichtsklasse ist -81kg – in der +100kg Klasse den entscheidenden Punkt zu holen. Er überraschte seine Gegner mit einem tollen Angriff – Ippon! und somit der erhoffte Sieg zum 07:07 Endstand.

Endstand, ein alles in allem gerechtes 07:07.

Internationales Nachwuchsturnier in Strasswalchen:

Judo Union Kirchham ist mit den Trainern Medl Mario und Beiskammer Bernhard mit insgesamt 14 Nachwuchsjudokas zu dem stark besetzten 25. Int. Pfingstturnier in Strasswalchen gefahren. Unsere Kämpfer zeigten wieder sehr gute Leistungen und starke Kämpfe und konnten ein Top Ergebnis erzielen mit zwei 1. Plätze mit Medl Vanessa und Sonntagbauer, einen 2. Platz mit Zagler Nico, und fünf 3. Plätze. Mit diesem Ergebnis belegte der Kirchhamer Nachwuchs 7. Platz in der Vereinswertung, insgesamt waren 6 Nationen mit 57 Vereinen und 345 Teilnehmer am Start. 

Quelle, Bild: Union Kirchham