Jugendliche handelten mit gefälschten Ausweisen

BAD ISCHL - Jugendliche fälschten Geburtsdaten von Ausweisen und verlangten pro Ausweis € 25.-

Polizisten aus Bad Ischl forschten drei Jugendliche aus dem Bezirk Gmunden, 16, 17 und 18 Jahre alt, aus, welche beschuldigt werden mit gefälschten Fahrausweisen bzw. Ausweisen einer Schule gehandelt zu haben. Bei den Ausweisen waren die Geburtsdaten der Personen entsprechend abgeändert, um über das tatsächliche Alter der Person zu täuschen. Je gefälschten Ausweis verlangten sie 25 Euro. 
Insgesamt wurden 16 Personen, hauptsächlich aus dem Raum Bad Ischl, ausgeforscht, welche im Besitz einer Fälschung waren. 19 Personen werden der Staatsanwaltschaft Wels bezüglich Urkundenfälschung bzw. den Gebrauch der Urkunden im Rechtsverkehr angezeigt.

Quelle: LPD OÖ