Kindergärten in St. Wolfgang leisten Großes für die Kleinsten

Kindergärten in St. Wolfgang leisten Großes für die Kleinsten

„Wir sind froh, dass unsere Kindergärten so gut funktionieren“, zeigten sich Pfarrer und Bürgermeister erfreut 

Pfarre und Gemeinde sagen „Danke“ für die gute Arbeit

Trotz Corona ließen es sich Pfarrer Tomasz Klimek und Bürgermeister Franz Eisl am Faschingdienstag nicht nehmen, sich bei den Mitarbeiterinnen in den beiden Caritas-Kindergärten in der Marktgemeinde St. Wolfgang mit einer Faschingsjause einzustellen. Natürlich waren in den beiden großen Geschenkschachteln auch kleine Geschenke und Süßigkeiten für die Kinder eingepackt.

„Wir sind froh, dass unsere Kindergärten so gut funktionieren“, zeigten sich Pfarrer und Bürgermeister erfreut über gute Arbeit der Kinder-Pädagoginnen und ihren Helferinnen in den beiden St. Wolfganger Kinderbetreuungseinrichtungen. Das Leistungsangebot ist mit ist sehr umfangreich und wird in enger Abstimmung mit den Eltern und den Betreibern festgelegt.  Je nach Bedarf der Familien kommt es auch zu Erweiterungen des Angebotes. „Unser Ziel ist es, den Kindern die beste Betreuung zukommen zu lassen und auch auf die Bedürfnisse der Eltern individuell Rücksicht zu nehmen“, erläutern die beiden Kindergarten-Chefinnen Christl Schlager (St. Wolfgang) und Bettina Bachinger (Rußbach).

Zur Zeit werden in den beiden Kinderbetreuungs-Einrichtungen über 100 Kinder im Alter von 18 Monaten bis 6 Jahre betreut. „Unsere Kindergärtnerinnen tragen eine sehr große Verantwortung und werden dieser Aufgabe voll gerecht. Deshalb sind Pfarre und Gemeinde stets bereit, die Anliegen der Kinder, der Eltern und der Mitarbeiterinnen nach Kräften zu unterstützen,“ so Klimek und Eisl.

Eine große Herausforderung wird die Kinderbetreuung im heurigen Sommer. Hier soll das Angebot weiter ausgebaut werden. „Wir wollen Großes für unsere Kleinsten bieten – das kann und wird nur gemeinsam gelingen, nur miteinander schaffen wird das“, blicken die Mitarbeiterinnen, Pfarrer Klimek und Bürgermeister Eisl optimistisch in die kommenden Monate.

Quelle/Fotocredit: Arno Perfaller

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Frau rasch aus Lift befreit - erster Einsatz für Zivildiener

05. 03. 2021 | Blaulicht

Frau rasch aus Lift befreit - erster Einsatz für Zivildiener

Rasche Hilfe gab es heute Nachmittag für eine Frau, die in einem Lift eingeschlossen war.

Notruf nach 10-stündiger Skitour

03. 03. 2021 | Blaulicht

Notruf nach 10-stündiger Skitour

Krippenstein - 4 Pensionisten  verließen nach 10-stündiger Skitour die Kräfte

Hoher Besuch bei der Polizeiinspektion Bad Ischl

02. 03. 2021 | Bad Ischl

Hoher Besuch bei der Polizeiinspektion Bad Ischl

v.l.n.r.: Roman Kern, Michael Pötsch, Adolf Harrer, LT-Präs. Wolfgang Stanek und LAbg. Rudolf Raffelsberger

Drogen im Darknet bestellt

02. 03. 2021 | Blaulicht

Drogen im Darknet bestellt

18-jähriger aus dem Bezirk Gmunden wegen Weitergabe bzw. Verkauf von Suchtmitteln, gefährlicher Drohung und Körperverletzung angezeigt

Martin Pelzer geht für die ÖVP Altmünster als Bürgermeisterkandidat 2021 ins Rennen

01. 03. 2021 | Gemeinden

Martin Pelzer geht für die ÖVP Altmünster als Bürgermeisterkandidat 2021 ins Rennen

ALTMÜNSTER. DI Martin Pelzer, der amtierende Vizebürgermeister der Marktgemeinde Altmünster stellt sich der Wahl zum Bürgermeister für die kommenden Gemein...