Landwirt ließ Rinder qualvoll verenden

Landwirt ließ Rinder qualvoll verenden

Ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck hat es unterlassen, neun Rinder zu füttern und mit Wasser zu versorgen, sie verendeten qualvoll

Ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck hat es im Zeitraum von Jänner 2019 bis Juni 2019 auf seinem Gehöft unterlassen, neun adulte Rinder zu füttern und mit Wasser zu versorgen, weshalb die Tiere verhungert und verdurstet sind. Dieser Sachverhalt wurde am 19. Oktober 2019 dem Amtstierarzt der BH Vöcklabruck und dem zuständigen Bürgermeister bekannt, worauf sofort ein Lokalaugenschein durchgeführt wurde. Dabei wurde festgestellt, dass die Kadaver der verhungerten Fleckviehrinder im Stall in ca. 50 Zentimeter hohem Mist lagen. Aufgrund des Gutachtens des Amtstierarztes kann davon ausgegangen werden, dass die Tiere bereits vor Monaten qualvoll verendet sind. Eine Tränkung der Tiere über diesen langen Zeitraum war deshalb nicht möglich, weil die Selbsttränker im Stall defekt bzw. durch starke Verschmutzung funktionsuntüchtig waren. Zu seiner Rechtfertigung gab der 48-Jährige, der alleine mit seiner Mutter am Hof wohnt, an, dass ihm alles zu viel geworden sei und er sich deshalb nicht mehr um die Tiere habe kümmern können. Die verendeten Rinder wurden von der TKV OÖ abgeholt. Der 48-Jährige wird wegen Tierquälerei der Staatsanwaltschaft Wels und der BH Vöcklabruck angezeigt.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

Viel Neues zum Winterstart in Kitzbühel

11. 12. 2019 | Freizeit

Viel Neues zum Winterstart in Kitzbühel

Neue kulinarische Hotspots, eine innovative Weltneuheit und zahlreiche Auszeichnungen bieten einen Vorgeschmack auf Winterurlaub in der Gamsstadt

DB Schenker - Erfolgreiche Erweiterung des Logistikcenters in Linz Hörsching

11. 12. 2019 | Wirtschaft

DB Schenker - Erfolgreiche Erweiterung des Logistikcenters in Linz Hörsching

7 Millionen Euro Investition - Vergrößerung der Logistikfläche auf über 29.000 Quadratmeter

Udolf-Strobl: Dank und Anerkennung für Dagmar Schratter

11. 12. 2019 | Wirtschaft

Udolf-Strobl: Dank und Anerkennung für Dagmar Schratter

Tiergartendirektorin geht nach 13 Jahren in den Ruhestand - Wirtschaftsministerin übernimmt Patenschaft für Mähnenrobbe Pedro

Fuschlseeregion holt sich Leuchtturmförderung als innovative Region

11. 12. 2019 | Wirtschaft

Fuschlseeregion holt sich Leuchtturmförderung als innovative Region

Im Bild v.l.n.r.: Lisa Kiesewetter (CMO easybooking), Marc Schönfeld (GF easybooking), Franz Schocher (Obmann Fuschlsee Tourismus GmbH), Hildegund Schirlba...

Politische Involviertheit junger Menschen ist im heurigen Jahr gestiegen

11. 12. 2019 | Politik

Politische Involviertheit junger Menschen ist im heurigen Jahr gestiegen

Demokratie Monitor 2019 mit Schwerpunkt "Junge Menschen und Demokratie" auf Einladung von NR-Präsident Sobotka präsentiert