Lichtbildveröffentlichung nach abgängigem Volljährigen

Lichtbildveröffentlichung nach abgängigem Volljährigen

45-jähriger Welser ist seit 28.Mai abgängig, Polizei bittet um Mithilfe

Ein 45-jähriger aus Wels ist seit 28. Mai 2020 aus dem Caritaswohnheim in Wels abgängig. Er leidet an der Huntington-Krankheit, hat einen schaukelnden Gang und Zuckungen. Möglicherweise trägt er einen hellgrauen Stoffhelm, auf dem eine Telefonnummer notiert ist. Zuletzt gesehen wurde er am 28. Mai 2020, gegen 21:30 Uhr, in der Bauordenstraße in Wels. Ein Unfall wird befürchtet.

Personenbeschreibung und Bekleidung:
Der Abgängige ist ca. 190 cm groß, schlank, ca. 90 kg schwer und hat dunkelblonde/brünette Haare und blaue Augen. Er war bekleidet mit einer dunkelgraue Jogginghose, Turnschuhen, einer grau-braune Jacke und eventuell einem hellgrauen Stoffhelm.
 

Hinweise erbeten an den Journaldienst des Landeskriminalamtes OÖ, Tel. 0 59133-40-3333 oder die nächste Polizeidienststelle.

Quelle: LPD OÖ //  Fotocredit: © LPD/LKA

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Trinken nicht vergessen - Praktische Tipps für den Alltag

11. 07. 2020 | Gesundheit

Trinken nicht vergessen - Praktische Tipps für den Alltag

Im Bild Renate Hofer, Diätologin am Klinikum Freistadt

Betrieb in allen Einrichtungen Oberösterreichs unter Hygieneauflagen

10. 07. 2020 | Politik

Betrieb in allen Einrichtungen Oberösterreichs unter Hygieneauflagen

Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen in Linz, Linz-Land, Urfahr-Umgebung, Wels und Wels-Land ab Montag wieder offen

LH Stelzer und LH-Stv. Haberlander zu Corona-Aktionsplan

10. 07. 2020 | Politik

LH Stelzer und LH-Stv. Haberlander zu Corona-Aktionsplan

Gemeinsam erarbeiteter Plan wichtig, um einheitliches Vorgehen der Länder zu ermöglichen.

Automatisierte Herstellung von Leichtbau-Bauteilen

10. 07. 2020 | Wirtschaft

Automatisierte Herstellung von Leichtbau-Bauteilen

Welser FH OÖ-Student gewinnt bei Leichtbau-Tagung am Spielbergring 

LH Stelzer begrüßt strengere Grenzkontrollen und Reisewarnungen

09. 07. 2020 | Politik

LH Stelzer begrüßt strengere Grenzkontrollen und Reisewarnungen

„Müssen alles tun, damit Virus nicht noch stärker aus dem Ausland eingeschleppt wird.“