Marktgemeinde Seewalchen am Attersee präsentiert neues Erscheinungsbild

Marktgemeinde Seewalchen am Attersee präsentiert neues Erscheinungsbild

Die Marktgemeinde Seewalchen am Attersee verfügt seit kurzem über ein neues einheitliches Erscheinungsbild über alle Kommunikationswege hinweg. 

Mit Sabrina Mayr, vom „das.Grafikkastl“ wurde ein Seewalchner Unternehmen mit dem Projekt „Neues Corporate Design – kurz CD“ beauftragt. Nach einer treffenden Ist-Analyse, wurde ein gelungenes und stimmiges Erscheinungsbild für unsere schöne Gemeinde erarbeitet, welches die Kriterien für ein gutes Corporate Design erfüllt:

  • Eigenständigkeit: was hebt unsere Gemeinde von anderen ab?
  • Wiedererkennungswert
  • Aufmerksamkeit und Langlebigkeit

Mit dem hohen Anspruch, so simpel wie möglich und komplex wie nötig zu sein, um eigenständig zu wirken, ging es an die Entwicklung des neuen Designs. Eines war dabei von vornherein klar: ein gutes Logo bildet nur den Grundstein eines überzeugenden Markenauftritts, es gehört aber viel mehr dazu!

Am Anfang steht hierbei das Farbkonzept: Dies lieferte uns die Einzigartigkeit unseres wunderschönen Attersees und sein breites Spektrum an Farben. Mit diesem Konzept nähern wir uns bereits dem Design, der 2018 überarbeiteten Homepage an. 

Als weiterer Eckpfeiler dient das Logo Grundgerüst: im Rahmen einer Umfrage wurden von Bürgerinnen und Bürgern Seewalchens sowie Touristen drei signifikanten Bauwerke genannt, die mit unserer Gemeinde in Verbindung gebracht werden:

1. Der Attersee mit dem Seewalchner-Strandbad und dessen Sprungturm: das wohl heimliche Wahrzeichen unseres Orts.

2. Die Pfarrkirche (meist genannt), weil es nicht nur ein markantes Bauwerk ist, sich mitten im Ortszentrum befindet, sondern als Urpfarre auch geschichtlich bedeutend ist. Diese Tatsache wurde bereits bei der Wappenentwicklung (Tatzenkreuz) in den 1970er Jahren berücksichtigt.

3. Die Musikschule, ehemalige Schule: dieses Gebäude steht aber für mehr als „nur“ die Musikschule: es steht für die Gemeinschaft, den gelebten Zusammenhalt.

Mit diesen Säulen ist das Logo unserer Gemeinde komplett.  Das Seewalchner Gemeindewappen wird weiterhin als Hoheitszeichen der Gemeinde dienen und das Design komplementieren. 

Vor der endgültigen Beschlussfassung im Gemeinderat im März 2021 wurde das CD-Konzept übrigens im Rahmen einer Postwurfsendung den Bürger*innen Seewalchens präsentiert und ihr Feedback eingeholt. Der Gemeindeführung war es dabei besonders wichtig, dass die Bevölkerung diesen Erneuerungsschritt mitträgt und sich mit dem neuen Erscheinungsbild identifiziert. 

Wir freuen uns, mit dem neuen Design als Marktgemeinde Seewalchen am Attersee einen weiteren Schritt in Richtung modernen und zukunftsorientierten Dienstleistungsbetrieb gesetzt zu haben.

 

 

Quelle: Gemeinde Seewalchen

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Pkw kollidiert mit Gegenverkehr

11. 05. 2021 | Blaulicht

Pkw kollidiert mit Gegenverkehr

Bezirk Vöcklabruck/Innerschwand - Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck wich, um einen Auffahrunfall zu vermeiden, auf die Gegenfahrbahn aus und stieß...

[ÜBUNG] - Verkehrsunfall in Tunnelanlage mit eingeklemmter Person

08. 05. 2021 | Top-Beiträge

[ÜBUNG] - Verkehrsunfall in Tunnelanlage mit eingeklemmter Person

Ein brennendes Fahrzeug in einer Tunnelanlage, so gut wie keine Sicht durch starke Verrauchung und dazu noch eine eingeklemmte Person im PKW - in Summe ein...

B152 in Steinbach am Attersee - große Sprengung am 3. Mai

02. 05. 2021 | Steinbach am Attersee

B152 in Steinbach am Attersee - große Sprengung am 3. Mai

Nach dem Felssturz an der B152 in Steinbach am Attersee Anfang Februar, gestalten sich die Sanierungsarbeiten komplex. Aktuell laufen die Vorbereitungen fü...

LEBEN IM PFAHLBAU mit PRÄHISTORISCHEM GARTEN

28. 04. 2021 | Freizeit

LEBEN IM PFAHLBAU mit PRÄHISTORISCHEM GARTEN

Anlässlich des Internationalen Museumstag in OÖ wird vom 9. bis 16. Mai ein umfassender Eindruck über das Leben im Pfahlbau präsentiert. Besondere Besichti...

© Sprengstützpunkt Vöcklabruck

18. 04. 2021 | Einsätze

Wurzelstocksprengung in Nußdorf am Attersee

Zwei herabhängende Wurzelstöcke gefährdeten die Sicherheit eines Wanderweges in Nußdorf am Attersee.