Neuer Standort für Vorchdorfer Familienbetrieb

Neuer Standort für Vorchdorfer Familienbetrieb

Coronabedingt im kleinsten Kreis setzte die Unternehmerfamilie im Beisein von Bürgermeister Gunter Schimpl mit dem Spatenstich den Startschuss für das Großprojekt.

Gebrüder Lohninger errichten Wirtschaftshof im Betriebsbaugebiet. 1974 begannen Alois und Marianne Lohninger mit all ihrem Ersparten und einer gebrauchten Raupe ihr Erdbauunternehmen. Seit Jahrzehnten ist der Betrieb fester Bestandteil im Vorchdorfer Wirtschaftsleben und beschäftigt ca. 20 Mitarbeiter. Dieser Tage startet die 2te Generation des Familienunternehmens mit Roland und Klaus Lohninger das größte Projekt der Unternehmensgeschichte. Mit einem Projektvolumen von EUR 3 Mio. entsteht ein Wirtschaftshof für das eigene Erdbauunternehmen inkl. Servicewerkstätte für Fahrzeuge und Maschinen des Unternehmens.

Noch heuer beginnen im Gewerbepark Vorchdorf an die 10 Unternehmen entweder mit einem Neu- oder Ausbauprogramm eine Wirtschafts- und Arbeitsplatzinitiative. Das größte Vorhaben im Gewerbepark wird die Bauplatzoptimierung des ca. 17ha großen Teilbereiches des INKOBA (Interkommunales Betriebsbaugebiet). Dadurch werden Grund und Boden, sowie die Rohstoffreserven optimal genutzt und durch eine Geländeabsenkung das Orts- und Landschaftsbild geschont.

Am verkehrstechnisch guten Betriebsstandort, direkt neben der Autobahn herrscht großes Interesse auf der internationalen Bühne der Betriebsansiedlungen. Besonderes Augenmerk wird beim gesamten Vorchdorfer Gewerbepark der im Endausbau eine Gesamtfläche von ca. 60ha umfasst auf ökologische Maßnahmen bei den Grünflächen und der nachhaltigen Energienutzung gesetzt.

 

Quelle/Foto: Marktgemeinde Vorchdorf

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Deutliche Erholung am oö. Arbeitsmarkt

02. 04. 2021 | Wirtschaft

Deutliche Erholung am oö. Arbeitsmarkt

Aktuelle Arbeitsmarktlage nach Bundesländern

Gmunden verlängert 20 Euro Zuschuss

30. 03. 2021 | Wirtschaft

Gmunden verlängert 20 Euro Zuschuss

Die ersten 1000 Kundinnen und Kunden haben je 20 Euro Zuschuss zu einem 100-Euro-Einkauf in Gmunden bekommen. Jetzt wird die Aktion verlängert

AHS-Schüler*innen aufgepasst!

22. 03. 2021 | Wirtschaft

AHS-Schüler*innen aufgepasst!

Mit der „coding academy“ zum IT-Hero. Um Schülerinnen und Schüler der AHS noch mehr Perspektiven zu eröffnen und gleichzeitig dem steigenden Mangel an IT-F...

Heimische Friseure schlagen Alarm

14. 03. 2021 | Wirtschaft

Heimische Friseure schlagen Alarm

LIM Rainer: Gesamte Branche wird von den hohen Zugangshürden und zunehmender Konkurrenz durch den Pfusch bedroht

Standortbericht 2020: So ist Oberösterreich durch die Coronakrise gekommen

11. 03. 2021 | Wirtschaft

Standortbericht 2020: So ist Oberösterreich durch die Coronakrise gekommen

„Die Corona-Pandemie hat auf Oberösterreich aufgrund seiner starken Exportorientierung besonders starke Auswirkungen. Wir haben uns von Beginn der Corona-K...