„Noch Bildungsferner“

„Noch Bildungsferner“

VORCHDORF - Der lustigste Lehrer Österreichs zündet ein kabarettistisches Bildungsfeuerwerkt, dass dem Publikum so richtig einheizt. Aus eigener Naherfahrung schildert „Fessor FERNER“wie fern der Bildung manche der heutigen Schüler sind und wie er dagegen ankämpft.

Auf seinem Prgramm stehen unter anderem: Ist die Zentralmatura die Rettung oder ist das Bildungssystem nicht mehr zu retten? Und sollen Schüler fürs Schwänzen härter bestraft werden?

FERNER erfüllt seinen humoristischen Bildungsauftrag trotz knallhartem Frontalunterricht mit einem römischen Einser – für Lehrer, Eltern von Schülern und ehemalige Schüler.

Und wenn die Schulglocke zum Programmende läutet, bleiben alle noch gerne zum Nachsitzen da.

Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr
Vorverkauf in allen ÖT-Filialen, www.oeticket.com , in allen Raiffeisen Banken
VVK 24 € zuzgl. Gebühren

Quelle, Bild: Kitzmantelfabrik Vorchdorf

Das könnte Sie interessieren!

Musik aus der Garage! DJ Adrian gibt Garagenkonzert - zu sehen im Livestream

26. 03. 2020 | Events

Musik aus der Garage! DJ Adrian gibt Garagenkonzert - zu sehen im Livestream

Momentan ist jeder  zuhause und freut sich natürlich über ein wenig Abwechslung, Spaß und gute Unterhaltung. Adrian (bekannt als DJ aus der Cafe Bar J...

Alle Termine in OÖ sind abgesagt

22. 03. 2020 | Events

Alle Termine in OÖ sind abgesagt

Alle Termine in OÖ sind abgesagt

ABGESAGT! - Laakirchen - ABSAGE SÄMTLICHER MÄRKTE UND VERANSTALTUNGEN

19. 03. 2020 | Laakirchen

ABGESAGT! - Laakirchen - ABSAGE SÄMTLICHER MÄRKTE UND VERANSTALTUNGEN

UPDATE: Die Abhaltung von Wochenmärkten wurde auf Ersuchen der Exekutive am 18.03.2020 abgesagt!

Vereinsmeisterschaften und Er & Sie Lauf

11. 03. 2020 | Events

Vereinsmeisterschaften und Er & Sie Lauf

EBENSEE - Richtung Saisonende ist es wieder Zeit für die Vereinsmeisterschaft des Skiteam Ebensee

10. ASVÖ KING OF THE LAKE

10. 03. 2020 | Events

10. ASVÖ KING OF THE LAKE

SKGT - Anmeldung zur Jubiläumsausgabe von Europas größtem Zeitfahrrennen startet am 13. März