Obertrauner Sarsteinhütte startet in den Sommer 2020

Obertrauner Sarsteinhütte startet in den Sommer 2020

OBERTRAUN - Ab dem kommenden Pfingstwochenende ist die Obertrauner Sarsteinhütte an den Wochenenden wieder bewirtschaftet!

Da der jährliche Versorgungsflug erst in ein paar Wochen wegen der Corona-Krise durchgeführt werden kann, startet der Hüttenbetrieb vorerst mit einem etwas eingeschränkteren Hüttendienst, umso mehr freuen sich die Obertrauner Naturfreunde über jeden Gast.

Gegen telefonischer Voranmeldung (0664/5132743) kann man auf der Hütte am Wochenende - nach Vorgabe der derzeit gesetzlichen Vorgaben - auch nächtigen. 

Erreichbar ist die Hütte in ca. 3 Stunden von Obertraun aus oder im Rahmen eines „Übergehers“ von der Goiserer Seite über den Sarsteingipfel in 4,5 Stunden! Für alle Wanderer außerhalb des Hüttendienstes steht dazu hinter der Hütte eine gut gefüllte Getränkebox – „Münzbox“ zur Bezahlung inklusive!

Die Obertrauner Naturfreunde wünschen eine schöne und unfallfreie Wandersaison 2020!

Quelle, Fotocredit: Peter Perstl

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Bergsteiger stürzt rücklings in die Tiefe

09. 07. 2020 | Blaulicht

Bergsteiger stürzt rücklings in die Tiefe

Ein 59-jähriger Grazer stürzte in einem steilen und felsigen Waldgelände rücklings in die Tiefe

Der Kaiser macht’s möglich

08. 07. 2020 | Bad Ischl

Der Kaiser macht’s möglich

Bad Ischl öffnet am Feiertag (15. August) die Geschäfte

Heide: EU fördert nachhaltige Industrie in den Regionen

07. 07. 2020 | Wirtschaft

Heide: EU fördert nachhaltige Industrie in den Regionen

Salzkammergut und Steiermark könnten von der im EU-Regionalausschuss geforderten Aufstockung des Just-Transition-Fonds am meisten profitieren.

Hütten der alpinen Vereine für Sommersaison gerüstet

07. 07. 2020 | Freizeit

Hütten der alpinen Vereine für Sommersaison gerüstet

Eingebaute Trennwände in einem Schlaflager auf der Lizumerhütte in Tirol

Naturfreunde setzen sich für „Freie Fahrt für Mountainbiker“ ein

06. 07. 2020 | Freizeit

Naturfreunde setzen sich für „Freie Fahrt für Mountainbiker“ ein

Der MTB-Boom ist nicht mehr aufzuhalten - Die Trails sind zum Bersten voll. 120.000 KM Forststraßen, jedoch nur ein geringer Teil offiziell befahrbar.