OÖ. Rotes Kreuz sagt Erste-Hilfe-Kurse bis auf weiteres ab

OÖ. Rotes Kreuz sagt Erste-Hilfe-Kurse bis auf weiteres ab

Der bundesweite „Lockdown“ zwingt das OÖ. Rote Kreuz, seine Ersthelfer-Kurse bis auf weiteres abzusagen

„Die Maßnahme gilt für alle stattfindenden Erste-Hilfe-Kurse, zumindest bis zum 7. Dezember“, informiert OÖ. Rotkreuz-Präsident Dr. Aichinger Walter. Bereits eingezahlte Kursbeiträge werden selbstverständlich rückerstattet. Die Rückabwicklung kann aufgrund der derzeitigen Situation etwas länger dauern.

Erste Hilfe rettet Leben und lohnt sich zu hundert Prozent. Selbstverständlich bietet das OÖ. Rote Kreuz Ersthelfer-Kurse an seinen Dienststellen zu einem späteren Zeitpunkt an. Um die eigenen Ersthelfer-Kenntnisse zusätzlich aufzufrischen, verweist das OÖ. Rote Kreuz auf sein breitgefächertes Online-Angebot mit Video-Tutorials, Erste-Hilfe-Tipps usw. Detaillierte Informationen über Kursangebote in ihrer Nähe unter www.erstehilfe.at.

Quelle: CHRISTIAN HARTL  //  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

TALKSENDUNG - Wie steht es aktuell um das OÖ Feuerwehrwesen

28. 11. 2020 | Blaulicht

TALKSENDUNG - Wie steht es aktuell um das OÖ Feuerwehrwesen

LBD Robert Mayer und LBDSTV Michael Hutterer im Gespräch mit Mediahouse24

Gitterboxendieb erwischt

23. 11. 2020 | Blaulicht

Gitterboxendieb erwischt

Bezirk Gmunden - Videoüberwachung überführt 50-Jährigen

21-Jähriger aus dem Bezirk GM mit 228 km/h unterwegs

22. 11. 2020 | Blaulicht

21-Jähriger aus dem Bezirk GM mit 228 km/h unterwegs

Es dürfte das Wochenende der Raser sein, schon wieder wurde ein junger Mann mit mehr als 200 km/h erwischt

Unerklärlich - Arbeiter stürzt vom Dach

14. 11. 2020 | Blaulicht

Unerklärlich - Arbeiter stürzt vom Dach

23-jähriger aus dem Bezirk Gmunden musste mit dem Hubschrauber Martin 3 ins Klinikum Wels-Grieskirchen geflogen werden

Explosion bei Arbeiten an Tank

13. 11. 2020 | Blaulicht

Explosion bei Arbeiten an Tank

Bezirk Gmunden - Ein 59-Jähriger musste mit schweren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber ins Klinikum Murnau nach Bayern geflogen