Skelettteile führen zu 1000 Jahre alter mittelalterlichen Grabstätte

Skelettteile führen zu 1000 Jahre alter mittelalterlichen Grabstätte

Pucking - Am 7. September 2019 wurden bei Grabungsarbeiten auf einer Baustelle in Pucking Knochenreste gefunden.  Nach Abtragung der oberen Erdschicht fand man weitere Grabmulden

Die gerichtliche Obduktion der Skelettteile aus Pucking ergab, dass es sich um Knochenteile menschlichen Ursprungs mit einem Alter von mindestens 100 Jahren handelt. Daraufhin wurden heute Vormittag Grabungen des Landeskriminalamtes Oberösterreich und eines Archäologenteams des Bundesdenkmalamtes durchgeführt. Nach Abtragung der oberen Erdschicht im Bereich der Knochenfundstelle, konnten weitere Grabmulden festgestellt werden, in denen auch vollständige menschliche Skelette eingelagert sind. Es dürfte sich dabei um eine ca. 1000 Jahre alte mittelalterliche Grabstätte handeln.

Quelle: LPD OÖ  Fotocredit: Symbolfoto       AN24.at