St. Wolfgang erinnert an Rudi Nierlich

St. Wolfgang erinnert an Rudi Nierlich

Familie Nierlich mit Vater Günter (3.v.r.) und Bürgermeister Franz Eisl (l.) am Grab des dreifachen Weltmeisters Rudi Nierlich. 

Skiweltmeister hätte am 20. Februar 55. Geburtstag gefeiert

Im Gedenken an einen großen Sohn der Wolfgangseegemeinde trafen die Familie des verunglückten Skistars und Bürgermeister Franz Eisl zu einem Besuch der Grabstätte zusammen. „Heuer ist ein besonderes Jahr im Andenken an unseren Rudi“, so Vater Günter Nierlich: „Nicht nur, dass mein Sohn heute seinen 55. Geburtstag gefeiert hätte – es ist auch 30 Jahre her, dass er bei der Heim-WM in Saalbach zum dritten Mal Weltmeister geworden ist.“ Besonders traurig macht die Familie Nierlich jedoch der Umstand, dass kurz nach seinen großen Erfolgen die außergewöhnliche Laufbahn ihres Sohnes und Bruders auf so tragische Weise endete. Bei einem Verkehrsunfall vor dreissig Jahren am 18. Mai 1991 verunglückte der St. Wolfganger Skistar in seiner Heimatgemeinde tödlich.

Die Marktgemeinde St. Wolfgang will die Erinnerung an einen der Großen aus ihrer Mitte hochhalten. „Rudi hat mit seinen Erfolgen viel Freude nach St. Wolfgang gebracht, wir haben mit ihm gefeiert und sind stolz auf seine Leistungen“, so Bürgermeister Franz Eisl. Aus diesem Grund wird in der Heimatgemeinde des dreifachen Ski-Weltmeisters im Mai 2021 eine Gedenkfeier abgehalten. „Wir planen gemeinsam mit seiner Familie, seinen langjährigen Trainern und Kollegen und natürlich seinen Freunden ein würdiges Gedenken“, informiert der St. Wolfganger Bürgermeister.

Quelle/Fotocredit: © Arno Perfaller

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Frau rasch aus Lift befreit - erster Einsatz für Zivildiener

05. 03. 2021 | Blaulicht

Frau rasch aus Lift befreit - erster Einsatz für Zivildiener

Rasche Hilfe gab es heute Nachmittag für eine Frau, die in einem Lift eingeschlossen war.

Notruf nach 10-stündiger Skitour

03. 03. 2021 | Blaulicht

Notruf nach 10-stündiger Skitour

Krippenstein - 4 Pensionisten  verließen nach 10-stündiger Skitour die Kräfte

Hoher Besuch bei der Polizeiinspektion Bad Ischl

02. 03. 2021 | Bad Ischl

Hoher Besuch bei der Polizeiinspektion Bad Ischl

v.l.n.r.: Roman Kern, Michael Pötsch, Adolf Harrer, LT-Präs. Wolfgang Stanek und LAbg. Rudolf Raffelsberger

Drogen im Darknet bestellt

02. 03. 2021 | Blaulicht

Drogen im Darknet bestellt

18-jähriger aus dem Bezirk Gmunden wegen Weitergabe bzw. Verkauf von Suchtmitteln, gefährlicher Drohung und Körperverletzung angezeigt

Martin Pelzer geht für die ÖVP Altmünster als Bürgermeisterkandidat 2021 ins Rennen

01. 03. 2021 | Gemeinden

Martin Pelzer geht für die ÖVP Altmünster als Bürgermeisterkandidat 2021 ins Rennen

ALTMÜNSTER. DI Martin Pelzer, der amtierende Vizebürgermeister der Marktgemeinde Altmünster stellt sich der Wahl zum Bürgermeister für die kommenden Gemein...