Tödlicher Verkehrsunfall auf der A1/ Laakirchen

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A1/ Laakirchen

Bezirk Gmunden - Tödlicher Verkehrsunfall in der Nacht auf der Westautobahn bei Laakirchen 

Ein 57-jährier Pole fuhr am 12. November 2020 gegen 1:05 Uhr mit einem PKW vermutlich auf dem rechten Fahrstreifen der A1 Westautobahn in Fahrtrichtung Wien, Gemeindegebiet Laakirchen. Ebenfalls im Fahrzeug befand sich ein bislang noch unbekannter Beifahrer. Vermutlich auf Grund von Sekundenschlaf verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr ungebremst bei der Zufahrt zur Raststation Lindach Süd frontal in die Leuchtreklame der dortigen Tankstelle.
Der 57-Jähirge wurde bei dem Aufprall getötet, sein Beifahrer unbestimmten Grades verletzt und ins LKH Vöcklabruck verbracht. Zum Unfallhergang gibt es keine Zeugen.

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A1 – Nachtrag

Nachträglich zum heutigen tödlichen Verkehrsunfall auf der A1 wird berichtet, dass es sich bei dem Beifahrer um einen 58-jährigen Polen handelt. Dieser befindet sich derzeit im UKH Linz.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

TALKSENDUNG - Wie steht es aktuell um das OÖ Feuerwehrwesen

28. 11. 2020 | Blaulicht

TALKSENDUNG - Wie steht es aktuell um das OÖ Feuerwehrwesen

LBD Robert Mayer und LBDSTV Michael Hutterer im Gespräch mit Mediahouse24

Gitterboxendieb erwischt

23. 11. 2020 | Blaulicht

Gitterboxendieb erwischt

Bezirk Gmunden - Videoüberwachung überführt 50-Jährigen

21-Jähriger aus dem Bezirk GM mit 228 km/h unterwegs

22. 11. 2020 | Blaulicht

21-Jähriger aus dem Bezirk GM mit 228 km/h unterwegs

Es dürfte das Wochenende der Raser sein, schon wieder wurde ein junger Mann mit mehr als 200 km/h erwischt

OÖ. Rotes Kreuz sagt Erste-Hilfe-Kurse bis auf weiteres ab

18. 11. 2020 | Gesundheit

OÖ. Rotes Kreuz sagt Erste-Hilfe-Kurse bis auf weiteres ab

Der bundesweite „Lockdown“ zwingt das OÖ. Rote Kreuz, seine Ersthelfer-Kurse bis auf weiteres abzusagen

Unerklärlich - Arbeiter stürzt vom Dach

14. 11. 2020 | Blaulicht

Unerklärlich - Arbeiter stürzt vom Dach

23-jähriger aus dem Bezirk Gmunden musste mit dem Hubschrauber Martin 3 ins Klinikum Wels-Grieskirchen geflogen werden